So wählen Sie einen Messerschärfer aus

How to choose a Knife Sharpener

Bester Messerschärfer 2021

  1. SCHANZU Wetzstein-Set (Körnung Nr. 1000/Nr. 5000) mit Aufbewahrungsbox aus Pakka-Holz
  2. SCHANZU Premium-Schleifstein-Kit (#1000/#6000 Körnung)
  3. SCHANZU Premium-Schleifstein-Kit (Körnung Nr. 3000/Nr. 8000)
  4. SCHANZU Abziehriemen-Set aus Leder
  5. SHAN ZU Professioneller Messerschärfer 400/1000/6000 Schleifstein

                                                                     

SCHANZU 2PCS Premium 1000 and 5000 Grit

Wann haben Sie das letzte Mal Ihr Küchenmesser geschärft? Wenn die Antwort lautet „Mensch, ich kann mich wirklich nicht erinnern, das ist so lange her“, könnte Ihr Ruf als Koch in Gefahr sein. Wie wir alle wissen, ist das Schärfen von Messern ein wesentlicher Bestandteil des Kochvorgangs. Der Unterschied zwischen einem scharfen und einem stumpfen Kochmesser kann die relativ einfache Aufgabe, Gemüse oder Fleisch zu schneiden, in einen ausgewachsenen Albtraum verwandeln – komplett mit einem Besuch in der Notaufnahme, wenn Sie nicht aufpassen.

Egal, ob Sie ein Hobbykoch oder ein professioneller Koch sind, das Schärfen Ihrer Messer alle paar Monate kann dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden und Ihren gesamten Zubereitungsprozess zu optimieren. Wenn es gut gemacht ist, kann es auch dazu beitragen, die Lebensdauer Ihrer Messer erheblich zu verlängern. Der Besitz eines guten Messerschärfers sollte ein Muss für jeden sein, der stolz darauf ist, sich in der Küche auszukennen.

Aber welche ist die geeignetste für Sie? Wenn es um das Schärfen von Messern geht, scheinen alle auf dem Markt verfügbaren Optionen ein wenig überwältigend zu sein. Aus diesem Grund haben wir diesen nützlichen, detaillierten Leitfaden vorbereitet, der Ihnen hilft, den besten Messerschärfer zu finden, um diese stumpfen Klingen wieder zum Leben zu erwecken. Lasst uns anfangen!

Was Sie lernen werden

  1. Was ist der beste Messerschärfer auf dem Markt?
  2. Was verwenden professionelle Messerschärfer?
  3. Wie wähle ich einen Messerschärfer aus?
  4. Wann müssen Sie Ihr Messer schärfen?
  5. Wie benutzt man einen Wetzstein?

1. Was ist der beste Messerschärfer auf dem Markt?

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, hängt die Antwort auf diese Frage von Ihren Bedürfnissen, Ihrem Fachwissen und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Eine andere zu berücksichtigende Sache ist die Art des Messers, das Sie schärfen müssen (Kochmesser, Schälmesser, Steakmesser usw.). und die Zeit, die Sie bereit sind, dafür zu investieren. Davon abgesehen ist die Welt der Messerschärfer faszinierend und wir können es kaum erwarten, Ihnen den Einstieg in das Thema zu erleichtern.

Hier sind einige der beliebtesten Schärfungsoptionen:

SCHLEIFSTEINE

SHAN ZU Whetstone 1000/6000 Grit

Ja, die Verwendung eines Schleifsteins oder Schleifsteins kann etwas zeitaufwändiger sein als die anderen Optionen (der gesamte Vorgang kann zwischen 20 und 40 Minuten dauern). Aber sie bieten viel mehr Vielseitigkeit und ermöglichen es Ihnen, die Klingen Ihrer Messer in jedem gewünschten Winkel zu schärfen und zu schärfen. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie eine vielfältige Messersammlung besitzen, die vom westlichen bis zum japanischen Stil reicht. 

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie den Schleifstein richtig beherrschen, aber Ihr Kochmesser wird am Ende rasiermesserscharfe Klingen haben, und der Prozess ist sicherlich lohnend. Neben dem Schärfen Ihrer Messerklinge eignen sich Wetzsteine auch hervorragend zum Reparieren und Erwecken des alten Messers von den Toten. Darüber hinaus können Sie damit auch andere Gegenstände wie Gartengeräte und Scheren schärfen.

Um ein optimales Schleifergebnis und damit ein scharfes Messer zu erzielen, benötigen Sie entweder einen mehrseitigen Schleifstein oder zumindest ein Schleifset mit zwei oder drei Steinen unterschiedlicher Körnung (dies wird üblicherweise als " Streugut'). 

Vorteile

  • Es sieht wirklich cool aus
  • Vielseitig
  • Einige Schleifsteine können ein Leben lang halten
  • Wetzsteine verlängern die Lebensdauer eines Messers oft mehr als elektrische Schärfer 
  • Sie werden sowohl für Messer im westlichen als auch im asiatischen Stil verwendet.

Nachteile

  • Steile Lernkurve
  • Sie müssen präzise sein. Wie Sie Ihre Klinge anwinkeln, bestimmt den Schliff

SHANZU-Schleifstein-Optionen:

Steine mit geringer Körnung:
Ein Stein mit geringer Körnung hat zwei unterschiedliche Seiten und hat als Körnungszahl weniger als 1000. Beide Seiten haben einen Zweck. Eine Seite dient zum Honen und die andere Seite zum Entfernen von Kratzern von scharfen Kanten oder Spänen. Sie können diesen Stein verwenden, um stumpfe Klingen und andere Werkzeuge mit abgebrochenen Kanten zu schärfen. Hier sind einige spezifische Verwendungen dieser Schleifsteine.
Mit diesem Stein können Sie Messer schärfen, die ihre Schneide vollständig verloren haben
Sie können beschädigte Messer mit Chips und Kerben restaurieren
Verwenden Sie diese Steine nicht zum allgemeinen Schärfen, da sie ein grobes Finish hinterlassen.


Wir empfehlen die Körnung #400/#1000:

SHANZU-Premium-Schleifstein-Kit (Körnung Nr. 400/Nr. 1000) -Handgefertigter Satz hochwertiger Korund-Schleifsteine. 

Steine mittlerer Körnung:
Die Körnungszahl eines Steins mit mittlerer Körnung liegt normalerweise zwischen 1000 und 3000. Diese Wetzsteine sind ideal zum allgemeinen oder regelmäßigen Schärfen sowie zum Honen zum Richten stumpfer Winkel. Im Vergleich zum Stein mit niedriger Körnung liefert der Stein mit mittlerer Körnung bessere Ergebnisse beim Schärfen Ihrer Messer. Hier sind einige Verwendungsmöglichkeiten für Ihren Stein mit mittlerer Körnung
Sie können den Wetzstein zum Wiederherstellen beschädigter Messer und zum regelmäßigen Schärfen verwenden
Sie sollten den Stein mit mittlerer Körnung mäßig verwenden, um zu verhindern, dass Ihre Kanten dünn werden.
Mit Steinen mittlerer Körnung werden Ihre Messerkanten feiner als mit Steinen mit niedriger Körnung


Wir empfehlen die folgenden 3 Arten:

  1. SCHANZU-Premium-Schleifstein-Kit (Körnung Nr. 1000/Nr. 6000)-Shanzu Verkaufsschlager
  2. SCHANZU Wetzstein-Set (Körnung Nr. 1000/Nr. 6000) mit Aufbewahrungsbox aus Pakka-Holz
  3. SCHANZU Wetzstein-Set (Körnung Nr. 1000/Nr. 5000) mit Aufbewahrungsbox aus Pakka-Holz

Steine mit hoher Körnung:
Steine mit hoher Körnung haben Körnungszahlen zwischen 4000 und 8000. Er wird auch als Abschlussstein bezeichnet. Diese Steine eignen sich zum Schärfen von Messern, mit denen Sie Fleisch und Gemüse schneiden. Solche Messer sollten für leichteres und feineres Schneiden sehr scharf sein. Hier erfahren Sie mehr über Steine mit hoher Körnung.
Stein mit hoher Körnung ist ideal zum Polieren und Verfeinern. Wenn Sie möchten, dass Ihre Klinge wieder glänzt, sollten Sie sie mit diesem Stein polieren.
Diese Schleifsteine sind fein abrasiv, stark und sehr hart. Diese Merkmale ermöglichen eine detaillierte Endbearbeitung.
Zwischen Ihren Schärfroutinen können Sie Ihr Messer mit diesem Stein polieren, um Ihre Klinge zu schonen.
Dieser Wetzstein eignet sich besonders gut zum Schärfen von Westernmessern.

Wir empfehlen die Körnung #3000/#8000:

  1. SHANZU Premium-Schleifstein-Kit (#3000/#8000 Körnung)-Ein Stein mit Körnung Nr. 3000 ist Ihr Allzweckstein, um stumpfe oder beschädigte Klingen zu schärfen, und ein Stein mit einer Körnung von Nr. 8000, um Ihrer Klinge wieder Spiegelglanz und eine schreiend scharfe Kante zu verleihen.
Wenn Sie Steine mit geringer Körnung benötigen undGleichzeitig mittelkörnige Steine. Wir empfehlen folgendes Set:
      SHAN ZU Professional knife sharpener 400/1000/6000 grinding stone

     

    HONSTAHL

    SHAN ZU Professioneller Messerschärfstab

    Der auch als „Schärfstahl“ bekannte Honstahl oder Honstab ist eigentlich eher eine Ergänzung zu Ihrer bevorzugten Schleifmethode als ein echter Messerschärfer.

    Auch wenn es der Klinge hilft, zwischen intensiven Schärfsitzungen ihre scharfe Kante zu behalten, hilft es Ihnen nicht, stumpfe Klingen zu reparieren. Es besteht im Allgemeinen aus einer Honstange, die aus Metall, Diamantkohlenstoffstahl oder Keramik bestehen kann. Auch der Umgang mit einem Honstab erfordert etwas Fingerspitzengefühl, das man sich mit etwas Übung aneignen kann.

    Vorteile

    • Wenn Sie es häufig verwenden, müssen Sie seltener schärfen
    • Preiswert

    Nachteile

    • Es braucht einige Zeit, um sich die richtige Schleiftechnik anzueignen
    • Sie müssen die verschiedenen Winkel lernen, die erforderlich sind, um Ihre spezifische Klinge zu verbessern, bevor Sie mit Ihrer Honstange arbeiten

    Optionen für SHANZU-Honstahl:

    1. SHAN ZU Professional Knife Sharpening Rod- Präzisionsgeschmiedeter, ultrascharfer, verschleißfester, einteiliger deutscher Kohlenstoffstahl bei 55 Rockwell

     

    LStreichriemen

    SHANZU Abziehriemen-Set aus Leder

    Leder-Schärfriemen verwendet hochwertiges echtes Rindsleder; Akazienbasis hat eine rutschfeste Gummibasis; Grünes Poliermittel (Chromoxid und Aluminiumoxid) funktioniert mit so vielen Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Stahl, Messing, Holz, Gusseisen, Kupfer und vielem mehr. Ideale Wahl für viele Profis wie Köche und Holzschnitzer, um ihre Werkzeuge rasiermesserscharf zu halten.

    Vorteile

    • Geeignet für High-End-Messer
    • Weniger Schäden an den Messern

    Nachteile

    • Nicht so einfach zu verwenden wie ein manueller Messerschärfer

    SHANZU Leder-Schärfriemen Optionen:

    1. SHANZU leather sharpening strop kit

    2. Was verwenden professionelle Messerschärfer?

    Während die meisten Hobbyköche elektrische und manuelle Schärfer bevorzugen, sind Wetzsteine und Leder-Schleifriemen normalerweise die erste Wahl für professionelle Köche und Messerkenner im Allgemeinen. Sie halten nicht nur viel länger, sondern sind auch viel effektiver als jedes andere Messerschärfsystem da draußen.

    Wassersteine oder Wetzsteine können sowohl für westliche als auch für japanische und so ziemlich jede Art von Klinge verwendet werden. Der Prozess ist sehr einfach – weichen Sie den Stein zwischen 5 und 10 Minuten ein und führen Sie dann das Messer dagegen – aber die Beherrschung des Winkels ist hier entscheidend. Es gibt viele YouTube-Tutorials.

    Durchziehspitzer sind ein ganz anderes Biest. Diese manuellen Geräte sind auf Hobbyköche ausgerichtet und verfügen oft über einen D-förmigen Griff und mehrere V-förmige Kanäle oder Rillen, gegen die Sie mit dem Messer streichen können, um die Klinge Ihres Messers schrittweise zu schärfen, zu schärfen und zu verfeinern. Sie sollten diese Schleifmethode vielleicht vermeiden, wenn Sie ein japanisches Messer besitzen (zu empfindlich), aber es ist vollkommen geeignet für die robuste Konstruktion von Messern im deutschen und französischen Stil.

    Ähnlich wie die manuellen Schärfer verwendet ein elektrischer Messerschärfer ein motorisiertes Schärfsystem, das das Metall auf sehr bequeme und zeiteffiziente Weise durch eine Reihe von Rädern oder Scheiben von der Messerklinge entfernt. Diese können Ihnen zwar etwas Zeit und Mühe ersparen, aber die voreingestellten Winkeleinstellungen machen es insgesamt zu einem weniger vielseitigen Werkzeug. Behandeln Sie diese mit Vorsicht - wenn sie zu oft verwendet werden, können sie das ursprüngliche Design Ihres Messers verändern.

    Und natürlich dürfen wir die Honstange nicht vergessen. Egal, ob Sie ein erfahrener Profi oder nur ein Padawan sind, der Ihre ersten Schritte in der kulinarischen Welt unternimmt, der Wetzstahl sollte immer ein wichtiger Bestandteil Ihrer Messerwartungsroutine sein. Wie bekannt ist, kann häufiges Schleifen dazu beitragen, die Leistung Ihres Messers zu verbessern und die Zeit zwischen den Schärfsitzungen zu verkürzen.

    3. Wie wähle ich einen Messerschärfer aus?

    Nicht alle Messer sind gleich, und das Gleiche gilt für Messerschärfer. Auch wenn alle Messerschärftechniken dem gleichen Prinzip folgen – mit einer Schleifkante Metall von der Klinge zu entfernen – hat jedes Messer seine eigene Eigenart und einzigartigen Merkmale, die bei der Wahl einer Schleifmethode berücksichtigt werden sollten.

    Wie wir bereits erwähnt haben, ist ein Wetzstein die vielseitigste verfügbare Lösung zum Schärfen. Sie werden mit fast jeder Art von Klinge arbeiten, und obwohl sie dafür bekannt sind, dass sie schwer zu meistern sind, wird Ihnen das Erlernen der Verwendung einer solchen eine Zen-Aura verleihen und Ihnen helfen, Ihren Weg zur Erleuchtung des Messerschärfens zu beschreiten. Außerdem kann ein Wetzstein, obwohl er nicht ideal ist, auch als provisorischer Keramik-Messerschärfer verwendet werden – Keramikmesser sind jedoch extrem spröde, und das Schärfen kann ziemliche Kopfschmerzen bereiten.

    Wenn Sie zu beschäftigt sind, um ein Wassersteinmeister zu werden, ist der elektrische Messerschärfer die offensichtliche Wahl. Ja, Sie müssen vielleicht etwas mehr für einen dieser bösen Jungs ausgeben, aber am Ende werden Sie es nicht bereuen. Derzeit funktionieren die meisten auf dem Markt erhältlichen Schärfprodukte sowohl mit japanischen als auch mit westlichen Messern, und einige von ihnen können sogar eine Klinge mit Wellenschliff schärfen.

    Die Outdoor-Typen sollten sich vielleicht für einen Handschärfer entscheiden, der viel tragbarer und vielseitiger genug ist, um beispielsweise mit einem Jagdmesser oder einem Taschenmesser zu arbeiten. Handmesserschärfer werden normalerweise mit einem manuellen Griff geliefert, was die Handhabung und das Arbeiten in jedem gewünschten Winkel erleichtert.

    4.Wann müssen Sie Ihr Messer schärfen?

    Je nach Gebrauch sollten Sie Ihre Messer nur etwa alle paar Monate zu Hause schärfen. Für eine erstklassige Leistung wird außerdem empfohlen, Ihre Messer alle zwei Jahre professionell schärfen zu lassen. Darüber hinaus ist die tägliche Verwendung eines Wetzstabs oder Wetzstahls großartig, um die Klingenkante Ihres Messers ausgerichtet zu halten.    

    Was ist der Unterschied zwischen Honen und Schärfen?

    Grundsätzlich hilft das Honen dabei, die mikroskopisch kleinen Zähne in der Klinge neu auszurichten, aber es wird Ihr stumpfes Messer nicht schärfen. Beim Schärfen wird eine kleine Menge Stahl von der Klinge entfernt, wodurch eine neue Schneide entsteht. Der Unterschied liegt auch in der Häufigkeit – während das Schleifen täglich durchgeführt werden sollte, möchten Sie Ihr Messer nur alle paar Monate einmal schärfen. Beides sind wirklich nützliche Methoden, um Ihre Messer gesund und in Topform zu halten.

    5.Wie benutzt man einen Wetzstein?

    Es ist ziemlich einfach, einen Wetzstein zu verwenden. Sie bewegen die Klinge einfach über den Stein, um die Stahlschicht zu entfernen, während Sie eine andere freilegen. Das Messer wird schärfer, wenn Sie die dünnere Schicht freilegen. Sie müssen sich anstrengen, um Ihre Klingen zu schärfen. Je weicher der Stein, desto feiner wird die Klinge. Für beste Ergebnisse sollten Sie Ihren Schleifstein vor Beginn des Schleifvorgangs befeuchten. 

    Sie können die Schritte wie im folgenden Video auf Youtube befolgen:


      Hinterlassen Sie einen Kommentar

      Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

      Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


      Sie können auch mögen Alle anzeigen