Alles, was Sie über Santokumesser wissen müssen

All You Need To Know About Santoku Knives

Was ist ein Santokumesser?

SHAN ZU santoku knife

Wenn Sie kein Profi sind, dann sieht ein Santokumesser genauso aus wie ein Kochmesser. Die meisten Leute verwechseln Santoku-Messer ziemlich oft mit Kochmessern. Der Grund ist einfach, sie sehen nicht nur ähnlich aus, sondern erfüllen auch denselben Zweck. Es ist im Wesentlichen ein Mehrzweckmesser, das regelmäßig in der Küche verwendet wird, um alle Arten von Hack- und Schneideaufgaben auszuführen.

Santoku bocho entstand in den 1940er Jahren in Japan und kann mit „Drei Tugenden“ übersetzt werden. Das Messer wird aufgrund seiner Vielseitigkeit so genannt. Es kann zum Schneiden, Schneiden und sogar Hacken verwendet werden. Diese Herkunft unterscheidet es von einem Kochmesser. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden ist die Form der Klinge. Typische Santokumesser sind 5 bis 8 Zoll lang, während ein Kochmesser länger ist und normalerweise zwischen 8 und 12 Zoll lang ist. Was die Klinge betrifft, haben Santokumesser eine viel breitere Klinge, die eine Schafsfußspitze hat. Trotz der Breite ist die Klinge selbst dünner, was eine bessere Präzision ermöglicht.

Einfach ausgedrückt ist ein Santoku ein Küchenmesser, das keinen bestimmten Zweck hat, da es zum Schneiden und Schneiden von allem, von rohem Fleisch bis hin zu Obst und Gemüse, verwendet werden kann. Es wird in Japan hergestellt und ist kürzer als ein Kochmesser mit einer breiteren Klinge ohne Krümmung.

Worauf ist beim Kauf eines Santokumessers zu achten?

Wenn Sie auf dem Markt für hochwertige Santokumesser sind, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten. Hier sind die Merkmale, die Sie in einem gut gemachten Santokumesser benötigen:

Ergonomie & Griff:

Santokumesser sind speziell für genaues Schneiden mit minimalem Aufwand oder Fehlern konzipiert. Aus diesem Grund liegt das Messer leichter in der Hand, obwohl die Klinge im Verhältnis zu einem Kochmesser breiter ist. Das Messer hat ein ausgewogenes Gewicht, da kein Kropf vorhanden ist. Ein Santokumesser ist ergonomisch besser als die meisten Messer, da es leichter ist, was die Belastung während des Gebrauchs reduziert und das Messer wendiger macht.

Santokumesser gibt es mit verschiedenen Variationen von Griffen, von Holz bis Metall und alles dazwischen. Bei der Beurteilung der besten Option wird immer empfohlen, das Messer zu halten und zu fühlen. Wie gut es in Ihrer Hand liegt und wie einfach es zu bedienen ist. Jeder hat seine Vorlieben in Bezug auf das Gewicht und die Form des Griffs; Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, das Messer vor dem Kauf zu testen. In den meisten Fällen können Sie fast sofort feststellen, welches Messer sich am angenehmsten in Ihrer Hand anfühlt. Was das Material des Griffs betrifft, hängt es auch davon ab, was Sie bevorzugen. Santokumesser gehören zu den besten Messern auf dem Markt, daher besteht kein Zweifel an ihrer Robustheit. Unterschiedliche Griffmaterialien haben ihre Vor- und Nachteile; wie Holz ist natürlich und bietet einen starken Halt, kann aber schwer zu reinigen sein. Alternativ kann Metall bei Nässe rutschig werden, ist aber auch leicht zu reinigen und langlebig.

SHAN ZU high-quality Santoku knives

Klingenmaterial:

Santokumesser gibt es auch in einer Vielzahl von Klingenmaterialien. Sie können Santokumesser aus Keramik finden, aber im Vergleich zu Stahl ist es weniger flexibel und weniger haltbar. Die besten Santokumesser sind diejenigen, die eine Klinge aus Kohlenstoffstahl haben. Kochmesser haben normalerweise eine Klinge aus rostfreiem Stahl, die robust ist, aber im Vergleich zu Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt weniger robust ist. Eine Klinge aus Kohlenstoffstahl wird mit einer Technik geschmiedet, bei der ein Stück Stahl gehämmert wird, um die Klinge zu formen, und diese Technik erzeugt eine viel haltbarere und robustere Klinge im Vergleich zu einer Klinge aus Edelstahl. Wenn Sie also nach Langlebigkeit und Haltbarkeit suchen, dann ist die Wahl einer Klinge aus Kohlenstoffstahl die wünschenswerteste Option.

The best Santoku knives are the ones that have a high-carbon steel blade

Klingendesign:

Santokumesser haben ein einzigartiges Klingendesign, das sie normalerweise von Kochmessern unterscheidet. Die Klinge des Santokumessers ist breiter und dünner. In den meisten Fällen handelt es sich auch um einen einfachen Anschliff, obwohl Sie auch Santuko-Messer mit doppeltem Anschliff finden können. Die Klinge hat eine gerade Kante mit einer gebogenen Spitze anstelle der scharfen Spitze, die bei den meisten Kochmessern zu finden ist. Santokumesser können eine glatte Kante oder eine Granton-Kante mit Vertiefungen haben. Achten Sie beim Kauf Ihres Santokumessers auf diese Schlüsselmerkmale im Klingendesign, um sicherzugehen, dass Sie ein echtes Messer kaufen und keine Imitation.

Eine wichtige Sache, die Sie beim Kauf eines Santokumessers beachten sollten, ist die Schärfe der Klinge zu überprüfen. Sie müssen von Anfang an darauf achten, dass die Klinge des Messers scharf ist. Wenn Sie ein bereits geschärftes bekommen, brauchen Sie die Klinge nicht zu schärfen, was die Langlebigkeit des Messers verbessert.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kochmesser und einem Santokumesser?

Es ist leicht, das Kochmesser mit dem Santokumesser zu verwechseln. Die beiden sind in Aussehen und Funktion ähnlich. Das macht es schwierig, sie voneinander zu unterscheiden. Wenn Sie jedoch wissen, worauf Sie achten müssen, ist es nicht schwer, Santoku-Messer von Kochmessern zu unterscheiden.

Santokumesser werden in Japan hergestellt, während die meisten Kochmesser entweder aus Deutschland oder Frankreich stammen. In Bezug auf das Aussehen sind Santokumesser kürzer und haben eine breitere Klinge, die dünner ist als die Klinge eines Kochmessers. Die Klinge ist speziell um die Form eines Schaffußes herum geformt, und die Spitze hat keine scharfe Spitze.

Kochmesser haben einen doppelten Anschliff, sodass beide Seiten zum Schneiden verwendet werden können. Im Vergleich dazu sind Santokumesser meist einstufig, also nur einseitig scharf. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Art und Weise, wie der Griff mit der Klinge verbunden ist. Santokumesser haben kein Metallstück, das als Kropf bekannt ist und die Klinge mit dem Griff verbindet, der bei Kochmessern vorhanden ist.

Hauptmerkmale eines Santokumessers

Um die grundlegenden Merkmale von Santokumessern zusammenzufassen, ist es wichtig zu beachten, dass diese Messer aus Japan stammen. Sie sind multifunktional, was schon der Name des Messers verrät, denn Santoku bedeutet „drei Tugenden“. Das Messer kann zum Schneiden, Würfeln, Schneiden und Hacken von Obst, Gemüse, Fleisch oder Geflügel verwendet werden.

Länge

Die Länge des Messers beträgt etwa 5 Zoll bis 8 Zoll, was eine angemessene Länge ist, lang genug für einen guten Griff, aber kurz genug, um eine genaue Handhabung zu ermöglichen.

Gewicht

Santokumesser sind leicht und einfach zu halten und zu verwenden. Diese Eigenschaft macht es auch angenehm, das Messer über längere Zeit zu verwenden, ohne die Hand zu belasten oder unnötigen Druck auszuüben.

Klinge

Die Klinge ist außerdem kürzer und breiter für eine bessere Kontrolle, während die Klinge für präziseres Schneiden dünner ist. Darüber hinaus hat die Klinge des Santokumessers eine einzigartige Schafsfußform mit einer geraden Kante und einer gebogenen Spitze. Die Spitze hat keine scharfe Spitze, so dass es nicht möglich ist, versehentlich die zubereiteten Speisen zu durchstechen. Dadurch ist es auch für Hobbyköche und Hobbyköche einfach zu bedienen.

Weitere Merkmale sind eine einfache oder doppelte abgeschrägte Kante, die glatt oder Granton sein kann. Die Klinge und der Griff haben keinen Kropf dazwischen, was ein Designmerkmal ist, das zur Robustheit und Ergonomie des Messers beiträgt.

Material

Das Material der Klinge ist ein Kohlenstoffstahl, der extrem stark ist und viel mehr Druck aushalten kann, ohne sich zu verbiegen, zu rosten oder stumpf zu werden.

Wenn Sie ein Santokumesser besitzen, wissen Sie, wie nützlich es als unverzichtbares Küchenwerkzeug ist. Es erfüllt mehrere Aufgaben und hat genau die richtige Größe, mit der jeder umgehen kann. Sie müssen kein ausgebildeter Profi sein, um ein Santokumesser zu manövrieren.

Wie testen wir es?

Es wird dringend empfohlen, jede Klinge auszuprobieren. Nicht jedes Messer passt zu jedem; Dies kann auf seine Konstruktionsmerkmale oder seinen Nutzen oder auf beides zurückzuführen sein. Da Santokumesser für eine Vielzahl von Lebensmitteln verwendet werden sollen, testen Sie sie am besten auf verschiedenen Oberflächen. Hier sind die verschiedenen Tests, die wir mit Santoku-Messern auf einer Reihe verschiedener Materialien durchgeführt haben, um ihre Fähigkeiten und Leistung zu messen. Die Ergebnisse waren wie folgt:

Test 1: Papier

Papier ist ein anspruchsvolles Material, mit dem man arbeiten kann. Es ist dünn; es ist dünn und lässt wenig Widerstand zu, um seine Form zu halten, was es schwierig macht, einen genauen Schnitt zu erhalten. Die Klinge eines Santokumessers ist so scharf und dünn, dass sie problemlos durch ein einzelnes Blatt Papier schneiden kann. Der Schnitt ist sauber und glatt. Es gibt keine unebenen Kanten, da die Klinge wie Butter durch Papier geht. Es ist wirklich beispiellos, da Papier kein typisches Material für Küchenmesser ist und sie nicht dafür ausgelegt sind, es zu durchschneiden. Die Fähigkeit von Santokumessern, Papier mit solcher Präzision zu schneiden, ist ein Beweis für ihr geniales Design.

Test 2: Gemüse

Santokumesser sind das beste Werkzeug zum Schneiden, Würfeln, Hacken oder Schneiden von Gemüse. Das Messer eignet sich genauso gut für großes und schwer zu schneidendes Gemüse wie Kürbisse oder Kohl und genauso gut für kleinere wie Gurken, Karotten und Paprika. Da die Klinge dünn ist, ist es möglich, außergewöhnlich dünne Scheiben von jedem Gemüse zu erhalten. Egal, ob Sie Gemüse in dicke, grobe Stücke oder feine, dünne Stücke schneiden möchten, mit einem Santokumesser erzielen Sie die gewünschten Ergebnisse.

Santoku knives are the best tool for cutting, dicing, chopping, or slicing vegetables

Test 3: Fleisch

Wie Hammel-, Schweine- und Rindfleisch stellt Fleisch beim Schneiden eine Herausforderung dar. Das liegt daran, dass Fleisch, ob roh oder gekocht, viel zäher ist als Geflügel oder Gemüse. Fleisch enthält auch Fette, die aufgrund ihrer gallertartigen Konsistenz schwer zu isolieren oder zu durchschneiden sind.

Santokumesser eignen sich perfekt für Fleisch. Die Klinge ist scharf und dünn und ermöglicht einen sauberen Schnitt.

Santoku knives work well on meats perfectly

Test 4: Fisch

Meeresfrüchte zu handhaben und zu schneiden ist eine Kunst, die das Santokumesser meisterhaft beherrscht. Santokumesser stammen aus Japan, einer Nation, die ihre Meeresfrüchte liebt. Kein Wunder also, dass sich das Messer gut zum Schneiden und Zubereiten von Fisch eignet. Selbst wenn der Fisch nass und rutschig ist, ermöglicht das Design des Griffs einen guten Halt, der ein Abrutschen der Hand verhindert. Mit dem Santoku-Messer gelingen Ihnen saubere Schnitte von allen Fischarten.

Häufig gestellte Fragen zu Santoku-Messern

1. Soll ich ein Santoku vs. Kochmesser?

Sie können beides kaufen; es hängt von Ihren Vorlieben ab. Beide sind ähnlich, wenn es um die Funktionalität geht. Das Santokumesser hat den Vorteil, dass es ein leichteres und benutzerfreundlicheres Messer ist. Wenn Sie also ein Anfänger oder Hobbykoch sind, dann ist das Santokumesser höchstwahrscheinlich eine bessere Option für Sie.

The Santoku knife is a user-friendly knife

2. Wofür sollte ich ein Santokumesser verwenden?

Irgendetwas. Das Santokumesser ist ein vielseitiges Küchenwerkzeug. Es eignet sich hervorragend zum Schneiden und Schneiden von Gemüse, Geflügel, Fleisch und Obst. Es ist gut für die allgemeine Zubereitung von Speisen geeignet. Für bestimmte Aufgaben wie das Entbeinen oder Tranchieren von Fleisch benötigen Sie ein Spezialmesser.

The Santoku knife is a versatile kitchen tool

3. Was sind die Grübchen auf einem Santokumesser?

Die Grübchen, die auf einigen Santoku-Messern zu finden sind, werden genau als Granton-Kante bezeichnet. Dieses patentierte Konstruktionsmerkmal erfüllt einen sehr wichtigen Zweck, da die gezackten oder eingekerbten Kanten des Messers verhindern, dass die Klinge an den zu schneidenden Lebensmitteln kleben bleibt. Feuchte Lebensmittel wie nasser Fisch oder Fleisch können sehr klebrig sein, was den Schneidvorgang beeinträchtigen kann. Diese Vertiefungen machen es einfach, die Lebensmittel schnell und effizient zu schneiden.

The dimples found on some Santoku knives are accurately known as the Granton edge

4. Sind Santoku- und Kochklingen gleich groß?

Die Klingengrößen der Santokumesser und der Kochmesser variieren leicht. Typischerweise ist die Klinge eines Santokumessers zwischen 5 Zoll und 8 Zoll lang. Andererseits beträgt die Länge der Klinge eines Kochmessers 8 Zoll bis 12 Zoll.

5. Wie reinige ich mein Santokumesser?

Das Reinigen Ihres Messers nach Gebrauch ist entscheidend, insbesondere wenn es sich um eine Klinge aus Kohlenstoffstahl handelt. Waschen Sie das Messer mit einem normalen Geschirrspülmittel und wischen Sie es trocken. Warten Sie nicht, bis es an der Luft getrocknet ist. Denken Sie daran, die Klinge immer von Säuren fernzuhalten. Reinigen Sie die Klinge sofort, nachdem sie mit stark säurehaltigen Lebensmitteln in Kontakt gekommen ist, und verwenden Sie eine alkalische Seife, um den pH-Wert zu korrigieren. Säure ist nicht gut für Klingen aus rostfreiem Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt, daher ist besondere Vorsicht geboten.

6. Wie schärft man ein Santokumesser?

Die beste Art, Santokumesser zu schärfen, ist die altmodische Methode, bei der ein Wetzstein verwendet wird. Beginnen Sie damit, den Wetzstein in Wasser zu legen. Schärfen Sie zuerst die grobe Kante, wenn es sich um ein Messer mit doppeltem Anschliff handelt, indem Sie die Klinge in einem Winkel auf dem Schleifstein auf und ab führen. Achten Sie darauf, entlang der gesamten Kante der Klinge zu schärfen.

7. Welche anderen Messer brauche ich außer einem Santokumesser?

Es hängt von Ihrer Nutzung und Ihrem Können ab. Wenn Sie Essen für sich und Ihre Familie zubereiten, ist ein einfaches, aber vielseitiges Messer wie das Santokumesser gut genug. Es ist auch gut, ein Schälmesser zur Hand zu haben, um heiklere Aufgaben zu erledigen. Wenn Sie regelmäßig spezielle Messer wie ein Tranchiermesser benötigen, dann kaufen Sie es, da Sie es häufig verwenden werden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Sie können auch mögen Alle anzeigen